Rechtsanwaltsfachangestellte (RaFa), Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte (ReNo) und Notarfachangestellte (NoFa) sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Notaren und Rechtsanwälten.  Notare und Rechtsanwälte üben freie Berufe aus. Tarifverträge gibt es grundsätzlich nicht. Weder sind ReNos regelmäßig in Gewerkschaften organisiert,  noch sind Anwälte und Notare zu Tarifparteien zusammengeschlossen.


Hiervon gibt es wenige Ausnahmen. So gab es bislang in Hessen und Hamburg Tarifverträge. 

Diese Verträge gelten lediglich für kleine Gruppen von ReNos, die sich in der Gewerkschaft ver.di organisiert haben und erfassen somit nicht alle Mitarbeiter der in Deutschland niedergelassenen Rechtsanwälte (ca. 136.000) und Notare. Es finden sich auch selten Anwält*innen oder Notar*innen bereit, einen tariffähigen Arbeitgeberverband zu gründen. 


Die Tatsache, dass es keine verbindlichen Tarifverträge für die betroffenen Berufsgruppen gibt, führt gerade in strukturschwachen Gebieten häufig dazu, dass Gehälter in Höhe des aktuellen Mindestlohns (seit dem 01.01.2017 = 8,84 € je Arbeitsstunde) gezahlt werden. Aktuellere Umfragen in sozialen Netzwerken unter Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten ergaben allerdings auch, dass durch die Einführung des Mindestarbeitsentgeltes viele Fachangestellte erkennen, dass sie viel zu wenig Gehalt bekommen und ihren tatsächlichen Wert erkannt haben. Sie fordern durchaus auch erfolgreich Stundenentgelte von 10,00 €, 12,00 €, 15,00 oder gar bis zu 20,00 € und mehr - je nach Ausbildung, Berufserfahrung, Qualifikationen und Betriebszugehörigkeit.

 

Das Mindestarbeitsentgelt wurde eingeführt, um die Interessen von Ungelernten oder Geringqualifizierten gegenüber ihren Arbeitgeber*innen zu schützen. Deshalb ist es nicht angemessen, den ausgebildeten Rechtsanwalt- und/oder Notarfachangestellten nach einer dreijährigen umfangreichen und tiefgründigen Berufsausbildung lediglich den Mindestlohn zuzugestehen. Auch viele Anwält*innen erkennen mittlerweile, dass wegen der niedrigen Gehälter die gut ausgebildeten Fachkräfte in andere Branchen abwandern oder dass Schulabgänger*innen den Beruf wegen der geringen Entlohnung meiden. 


In den Kammerrundschreiben der BRAK und der Thüringischen Rechtsanwaltskammer sind zwischenzeitlich Beiträge erschienen, die die Anwaltschaft unmissverständlich auffordern, angemessene Gehälter für die Tätigkeit von Rechtsanwalts- und/oder Notarfachangestellten zu zahlen, wenn diese die Anwaltschaft bei ihrer juristischen Arbeit umfangreich entlasten, sich den technischen Herausforderungen in der Anwaltskanzlei erfolgreich stellen und im Umgang mit Mandanten, Behörden, Gerichtsvollziehern etc. ihr Bestes geben. 


Merke Formel für die Berechnung: Bruttogehalt x 3 Monate : 13 Wochen : vereinbarte Wochenstundenzahl = Stundenbruttogehalt


Bei der Vereinbarung von Einstiegsgehältern und der regelmäßigen Erhöhung von Gehältern muss berücksichtigt werden, dass nach der Auswertung des Statistischen Bundesamtes von 2014 der Niedriglohnsektor bei einem Stundentgelt von weniger als 11,04 € beginnt. Die Berechnung wird alle 4 Jahre durchgeführt, so dass im Jahr 2018 mit einem höheren Wert zu rechnen ist. Einstiegsgehälter für ausgebildete Fachangestelle sollten nach unserer Auffassung nicht unterhalb des Niedriglohnbetrages liegen. 


PROReNos möchte die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass die anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Anwaltsbüros und Notariaten unangemessen  vergütet wird. Insbesondere macht es sich die Initiative zur Aufgabe, das Thema bei ReNos und Rechtsanwälten / Notaren ins Bewusstsein zu rücken und auf ein Nachdenken bei der Vereinbarung der Gehälter bereits bei Vertragsabschluss hinzuwirken.


Eingeladen, an der Diskussion und der Mitwirkung an diesem Ziel sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Anwaltsbüros und Notariaten, Rechtsanwälte und Notare sowie alle, die Interesse an den Belangen der Berufsgruppe haben.

 

Stand: 02.06.2017

 

 




Kanzleigeflüster - Blog von und für ReNos Impressum Generator
http://www.renobundesverband.de/Ueber-uns.html


Xobor Forum Software von Xobor