#1 Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Catelyn 14.01.2013 17:35

avatar

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich stelle hier die Umfrageergebnisse der Bundes-RENO mal zur Diskussion:

http://www.reno-bundesverband.de/Themen-...Auswertung.html

Leider bewertet der Bundesvorstand die Ergebnisse nicht, sondern stellt sie unkommentiert ein. Ich persönlich finde, dass die Ergebnisse doch deutlich das Problem unserer Berufsguppe widerspiegeln.

Ich hab mir mal - selbstverständlich - die Zahlen für Mecklenburg-Vorpommern vorgenommen. Nach den Umfrageergebnissen bekommen wir in den ersten 5 Berufsjahren ein Jahresbruttogehalt von 16.401 €. Das monatlich Bruttogehalt beziffert sich auf 1.366,75 €, das Stundenbruttogehalt beträgt 7,89 € (bei Zugrundelegung einer 40-Stunden-Woche).

Ab dem 6. bis 12. Berufsjahr kommen wir danach auf ein Stundenbruttogehalt von 8,88 €. Angemessen ist das m.E. nicht.

Ich habe an der Umfrage selbst teilgenommen mit einem Stundenbrutto von 12,00 € (mit mittlerweile 17 Jahren Berufserfahrung), Nebenleistungen hier nicht mitgerechnet. Ich weiß von ebenfalls teilnehmenden Kolleginnen von Gehältern unter 7,00 € pro Stunde. Es wundert mich nicht, dass die Ausbildungszahlen extrem zurück gehen. Von Jahr zu Jahr werden wir weniger. Und wer noch in einer Anwaltskanzlei ausgebildet wird, wechselt spätestens nach dem Ausbildungsabschluss in andere Branchen.

#2 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Kasimir1603 15.01.2013 11:37

avatar

Ganz schön erschreckend wie unterirdisch der Durchschnitt ist. Hab grad solche Augen bekommen, als ich die, Gott sei Dank, erfreuliche Differenz zu meinem Jahresbrutto gesehen hab.

#3 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von naduh 15.01.2013 11:40

avatar

Dito, Kasi.
Jedes Stundenbrutto unter 10,00 € ist erschreckend! Ganz ehrlich: Wo bleibt da die Motivation? Ich nehme doch keinen dreijährigen Ausbildungsberuf auf mich in einem so umfangreichen Berufszweig wie dem unseren um dann noch nicht mal erwarten zu dürfen, 10 € die Stunden zu kriegen? Lächerlich!

#4 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Mathilde 15.01.2013 11:51

glaube mir wächst da grade ne ganz große Zornesfalte , wenn ich die Zahlen für mein Bundesland sehe wird mir schlecht und wenn ich dann mal kurz überlege, dass ich bei meinen Anwalt noch 3000 € drunter gelegen hätte - ich sag jetzt mal lieber nichts mehr

#5 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Catelyn 15.01.2013 12:30

avatar

Für Bayern ergeben sich im 1. bis 5. Berufsjahr:

1.916,83 € monatlich, 11,05 € pro Stunde - als Einstiegsgehalt durchaus annehmbar aus Sicht eines NBL-ers. ;)

6. bis 12. Berufsjahr: 2.341,00 € brutto = 13,51 € pro Stunde.

Dabei ist immer zu berücksichtigen, dass die Umfrageteilnehmer sicherlich höhere, aber auch deutliche niedrigere Gehälter angegeben haben. Auch hier dürften den möglicherweise gezahlten bis zu 15,00 € pro Stunde auch 7,50 € gegenüberstehen.

#6 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Cinderella 06.08.2013 10:45

Ich wollte mir diese Umfrage gerade anschauen. Aber wenn ich auf den Link klicke, lande ich auf der Startseite der Reno.
Weiß jemand, wo ich diese Umfrage finden kann? Oder wurde sie aus dem Netzt genommen?

#7 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Mathilde 06.08.2013 11:12

Zitat von Cinderella im Beitrag #6
Ich wollte mir diese Umfrage gerade anschauen. Aber wenn ich auf den Link klicke, lande ich auf der Startseite der Reno.
Weiß jemand, wo ich diese Umfrage finden kann? Oder wurde sie aus dem Netzt genommen?


Ich komme auch nicht mehr rein tja Gehaltsthemen werden eben nicht so gern gesehen

#8 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Elvenqueen 06.08.2013 14:28

Guck mal unter den Stichpunkten Thema/Gehalt

http://www.reno-bundesverband.de/Themen-...Auswertung.html

Suchtest Du sowas ähnliches?

#9 RE: Gehaltsumfrage Bundes-RENO 2011 von Catelyn 06.08.2013 17:43

avatar

Ich hab jetzt auch erstmal gesucht. Die haben umgeräumt seit der Verlinkung. :)

Werde das oben mal berichtigen.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz