Seite 1 von 2
#1 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 22.02.2013 21:16

Ich habe hier einen Teil der Beiträge aus "Mindestlohnforderung für Erzieherinnen in M-V" abgetrennt, weil die mit dem Thema nichts mehr zu tun hatten und hier ein neues Thema eröffnet. Danke an Jupp für die Anregungen, die wir gern prüfen.

Catelyn




Und wenn dann das Antwortschreiben der entsprechenden Stelle vorliegt, darf dieses von den Grünen und den Roten gelesen werden. Die Blauen sind außen vor, da ja keine ausdrückliche Genehmigung zur Veröffentlichung gegeben wurde.
Ich frage mich nur, was will eine öffentliche Stelle, die an einen Verein bzw. eine Vereinigung schreibt, dagegen haben, dieses Schreiben den Mitgliedern bzw. Interessierten dieses Vereins zur Kenntnis zu geben. Siehe dazu auch geschlossenes Thema.

Ein Widerspruch in sich.
Sicherlich auch ein Grund, warum hier so viel aktiv mitarbeiten.

#2 RE:Offene Diskussion - Kritik von Catelyn 23.02.2013 11:24

avatar

Wenn ein Antwortschreiben vorliegen sollte, werden wir den Inhalt zusammengefasst für alle User wiedergeben.

#3 RE:Offene Diskussion - Kritik von Kasimir1603 23.02.2013 16:37

avatar

@Jupp

Ich weiß nicht, was Du hier immer auf rot, blau und grün rumreitest. Sämtliche Inhalte von Antwortschreiben werden in Form einer Zusammenfassung veröffentlicht und den Mitgliedern und allen Usern zugänglich gemacht. Wo liegt hier das Problem? Jeder User erfährt, was die Antwortschreiben inhaltlich hergeben. Was bringt es Dir, wenn Du den Briefkopf oder dergleichen des Antwortschreibens siehst? Ändert das was am Inhalt oder dem Ergebnis? Ich verstehe ehrlich Deine Intention hinter Deinen Postings nicht. Unsere Vereinigung gibt es erst kurz und das wir nicht binnen kurzer Zeit die Welt verändern oder das Gehaltsgefälle positiv beeinflussen können ist wohl selbsterklärend. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Wir sind dran, wir sind aktiv, wir tun etwas und wir freuen uns über jeden Mitstreiter, der uns unterstützt, der Ideen einbringt und ehrliches Interesse an unserer Sache hat.

#4 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 23.02.2013 19:00

Zitat von Kasimir1603 im Beitrag #9
@Jupp

Ich weiß nicht, was Du hier immer auf rot, blau und grün rumreitest. Sämtliche Inhalte von Antwortschreiben werden in Form einer Zusammenfassung veröffentlicht und den Mitgliedern und allen Usern zugänglich gemacht. Wo liegt hier das Problem? Jeder User erfährt, was die Antwortschreiben inhaltlich hergeben. Was bringt es Dir, wenn Du den Briefkopf oder dergleichen des Antwortschreibens siehst? Ändert das was am Inhalt oder dem Ergebnis? Ich verstehe ehrlich Deine Intention hinter Deinen Postings nicht. Unsere Vereinigung gibt es erst kurz und das wir nicht binnen kurzer Zeit die Welt verändern oder das Gehaltsgefälle positiv beeinflussen können ist wohl selbsterklärend. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Wir sind dran, wir sind aktiv, wir tun etwas und wir freuen uns über jeden Mitstreiter, der uns unterstützt, der Ideen einbringt und ehrliches Interesse an unserer Sache hat.


Ich reite auf gar nichts, schon gar nicht auf rot und grün und vor allen Dingen nicht immer. Der Inhalt des Schreibens im geschlossenen Thema ist mit einem nichtssagenden Satz wiedergegeben worden. Es mag natürlich sein, dass dieses Antwortschreiben nur aus einem Satz bestand. Es werden Themen zu internen Themen gemacht, sobald von irgendeiner Seite -und ich betone nicht von mir- kritisiert werden. Wie soll jemand aktiv mitarbeiten, wenn die wesentlichen Dinge nur ein paar wenigen anvertraut werden. Im übrigen will ich keinen Briefkopf sehen sondern ich möchte wissen, wer Verfasser dieser Schreiben, also Ansprechpartner der verschiedenen Stellen ist. Auch das habe ich zum geschlossenen Thema geschrieben. Und jetzt kommt dann wieder der kluge Spruch, man weiß nicht, ob dieses veröffentlicht werden darf. Auch dazu habe ich oben etwas geschrieben. Wenn ein Verein oder Vereinigung keine aktive Mitarbeit anderer Interessierter will, sollte er im Hintergrund bleiben und nicht für neue Mitglieder werben. Es ist in diesem Jahr so einfach, auffgrund der Bundestagswahl und den Gehaltsdiskussionen etwas zu erreichen.

#5 RE:Offene Diskussion - Kritik von Kasimir1603 23.02.2013 19:31

avatar

Zitat von Jupp03/11 im Beitrag #10

Ich reite auf gar nichts, schon gar nicht auf rot und grün und vor allen Dingen nicht immer. Der Inhalt des Schreibens im geschlossenen Thema ist mit einem nichtssagenden Satz wiedergegeben worden. Es mag natürlich sein, dass dieses Antwortschreiben nur aus einem Satz bestand. Es werden Themen zu internen Themen gemacht, sobald von irgendeiner Seite -und ich betone nicht von mir- kritisiert werden. Wie soll jemand aktiv mitarbeiten, wenn die wesentlichen Dinge nur ein paar wenigen anvertraut werden. Im übrigen will ich keinen Briefkopf sehen sondern ich möchte wissen, wer Verfasser dieser Schreiben, also Ansprechpartner der verschiedenen Stellen ist. Auch das habe ich zum geschlossenen Thema geschrieben. Und jetzt kommt dann wieder der kluge Spruch, man weiß nicht, ob dieses veröffentlicht werden darf. Auch dazu habe ich oben etwas geschrieben. Wenn ein Verein oder Vereinigung keine aktive Mitarbeit anderer Interessierter will, sollte er im Hintergrund bleiben und nicht für neue Mitglieder werben. Es ist in diesem Jahr so einfach, auffgrund der Bundestagswahl und den Gehaltsdiskussionen etwas zu erreichen.


Die Quintessenz des Antwortschreibens wurde wiedergegeben, inhaltlich gibt das Schreiben nicht mehr her. Darf ich fragen, was Du mit der Veröffentlichung des Verfassers bzw. des Ansprechpartners infotechnisch anfangen möchtest? Was ändert das für Dich bzw. was würde sich infotechnisch für alle User ändern? Korrigier mich, wenn ich mich irre, aber ich habe derzeit einfach das Gefühl, dass Du nur unsere Arbeit diskretieren und klein reden willst. Alles Wesentliche, jede Reaktion etc. von Stellen, Organisationen, Dritten, die wir auf unsere Schreiben oder unser Tun etc. erhalten, werden den Usern in zusammengefasster Form zur Verfügung gestellt und die User entsprechend informiert.

Und entgegen Deinem Posting freuen wir uns über jeden Interessierten, der sich bei uns mit einbringen möchte. Und wenn Du Ideen oder Vorschläge hast, wohin und an wen man sich als ProRenos noch wenden könnte, sind wir für Vorschläge offen. Leider kommt da von Dir außer unsubstantiierten Äußerungen nichts.

#6 RE:Offene Diskussion - Kritik von Catelyn 23.02.2013 19:42

avatar

Diejenigen, die wirklich aktiv mitarbeiten wollen, melden sich bei den Moderatoren (also den Roten) per PN, unterbreiten Vorschläge, teilen Ideen mit, wo und wie wir noch weitere Aktivitäten entwickeln können.

Wer sich einfach nur für unsere Arbeit interessiert und sein Interesse allein durch seine Anwesenheit hier im Forum - durch Anmeldung - dokumentiert, der kann in unseren Zusammenfassungen lesen, was gerade getan wurde. Und manchem reicht das auch.

Wenn du also tatsächlich Interesse an aktiver Mitarbeit haben solltest, reich einfach Ideen bei uns ein und wir werden prüfen, ob wir die Idee umsetzen. Die meisten Dinge ergeben sich eher zufällig: Ein Artikel im Spiegel, wo wir eine Leserzuschrift hinschicken; ein Beitrag im Anwaltsblatt, auf den wir reagieren; eine Info über den Hauptausschuss, den wir dann anschreiben; Informationen über die Einführung von Mindestlöhnen in anderen Bereichen, worauf wir reagieren.

Jeder kann hier auf solche Meldungen hinweisen und vorschlagen: Hier sollten PROReNos aktiv werden.

Du bist herzlich eingeladen.

#7 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 23.02.2013 19:42

Es sollte unterlassen werden, hier Gefühle auszusprechen, die nur dazu geeignet sind, andere in ein Licht zu stellen, in dem sie nicht stehen.

Und wenn man nach einem Ansprechpartner einer Behörde oder Verfasser eines Briefes fragt, wird es auf der Hand liegen, was Sinn und Zweck des Begehrens ist. Warum wird noch einem Ansprechpartner gefragt; das Wort -Ansprechpartner- beantwortet die Frage.

#8 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 23.02.2013 19:49

Zitat von Catelyn im Beitrag #12
Diejenigen, die wirklich aktiv mitarbeiten wollen, melden sich bei den Moderatoren (also den Roten) per PN, unterbreiten Vorschläge, teilen Ideen mit, wo und wie wir noch weitere Aktivitäten entwickeln können.

Wer sich einfach nur für unsere Arbeit interessiert und sein Interesse allein durch seine Anwesenheit hier im Forum - durch Anmeldung - dokumentiert, der kann in unseren Zusammenfassungen lesen, was gerade getan wurde. Und manchem reicht das auch.

Wenn du also tatsächlich Interesse an aktiver Mitarbeit haben solltest, reich einfach Ideen bei uns ein und wir werden prüfen, ob wir die Idee umsetzen. Die meisten Dinge ergeben sich eher zufällig: Ein Artikel im Spiegel, wo wir eine Leserzuschrift hinschicken; ein Beitrag im Anwaltsblatt, auf den wir reagieren; eine Info über den Hauptausschuss, den wir dann anschreiben; Informationen über die Einführung von Mindestlöhnen in anderen Bereichen, worauf wir reagieren.

Jeder kann hier auf solche Meldungen hinweisen und vorschlagen: Hier sollten PROReNos aktiv werden.

Du bist herzlich eingeladen.


Also dürfen Interessierte selbst keine Initiative ergreifen, sondern sind darauf angewiesen, was die Oberen machen?

#9 RE:Offene Diskussion - Kritik von Catelyn 23.02.2013 19:49

avatar

Zitat von Jupp03/11 im Beitrag #13

Und wenn man nach einem Ansprechpartner einer Behörde oder Verfasser eines Briefes fragt, wird es auf der Hand liegen, was Sinn und Zweck des Begehrens ist.



Den Sinn des Begehrens verstehe ich nicht. Tut mir leid, wenn ich da auf der Leitung stehe.

#10 RE:Offene Diskussion - Kritik von Kasimir1603 23.02.2013 19:51

avatar

Willst Du dort anrufen, selbst hinschreiben oder wie oder was? Die Intention dahinter versteh ich ehrlich nicht

#11 RE:Offene Diskussion - Kritik von Catelyn 23.02.2013 19:52

avatar

Zitat von Jupp03/11 im Beitrag #14


Also dürfen Interessierte selbst keine Initiative ergreifen, sondern sind darauf angewiesen, was die Oberen machen?


Wenn jemand im Namen von PROReNos die Initiative ergreifen will, dann sollten wir das doch zumindest wissen und wir sollten uns darüber abstimmen. Oder wie darf ich den Einwurf verstehen?

#12 RE:Offene Diskussion - Kritik von Kasimir1603 23.02.2013 19:57

avatar

Zitat von Jupp03/11 im Beitrag #14


Also dürfen Interessierte selbst keine Initiative ergreifen, sondern sind darauf angewiesen, was die Oberen machen?


Entschuldigung, aber wir haben als ProRenos diverse Schreiben versandt. Hier schreiben die User net einzeln jeder nen Brief, sondern es wurde als Vereinigung geschrieben. Wir bringen jeder Vorschläge ein, diese werden diskutiert und dann umgesetzt oder nicht. Das hat nichts mit "Oberen" oder nicht zu tun. Du kannst gerne auch Vorschläge via Beitrag schreiben, spricht auch nichts dagegen. Du kannst gerne Infos posten, wenn Du der Meinung bist, die sind interessant fürs Forum.

#13 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 23.02.2013 19:59

Um auf die letzten beiden Beiträge Bezug zu nehmen, ja das ist meine Absicht und zwar im Sinne der Vereinigung. Anders ginge es auch gar nicht, da ich ja wohl nur von dieser Vereinigung den Namen und die Telefonnummer erhalten habe. Es bringt aber nicht viel, dann mit dem zuständigen Sachbearbeiter zu sprechen, oder soll ich ihm sagen, ich hab den Namen von der Vereinigung, weiß aber nicht, was Sie inhaltlich von sich gegeben haben.

#14 RE:Offene Diskussion - Kritik von Catelyn 23.02.2013 20:07

avatar

Zitat von Jupp03/11 im Beitrag #19
Um auf die letzten beiden Beiträge Bezug zu nehmen, ja das ist meine Absicht und zwar im Sinne der Vereinigung. Anders ginge es auch gar nicht, da ich ja wohl nur von dieser Vereinigung den Namen und die Telefonnummer erhalten habe. Es bringt aber nicht viel, dann mit dem zuständigen Sachbearbeiter zu sprechen, oder soll ich ihm sagen, ich hab den Namen von der Vereinigung, weiß aber nicht, was Sie inhaltlich von sich gegeben haben.


Ähm... also... wenn du mit dem zuständigen "Sachbearbeiter" telefonieren möchtest und dies im Auftrag (im Namen?) von PROReNos tun möchtest, solltest du uns auch darüber informieren, was genau du dem zuständigen "Sachbearbeiter" in unserem Namen denn sagen möchtest. Dann solltest du das einem der "Roten" hier per PN mitteilen, worum es in deinem Telefonat denn überhaupt gehen soll.

#15 RE:Offene Diskussion - Kritik von Jupp03/11 23.02.2013 20:26

Und um euch dieses sagen zu können, müßte ich den Inhalt des gesamten Schreibens kennen. Und ich werfe jetzt den Ball zurück, schickt es mir per PN. Was ich dann gedenke zu sagen nach vorheriger Abstimmung mit diesem Forum, werde ich dann nicht per PN den roten Mitgliedern mitteilen, sondern dieses ganz normal hier einstellen, wie ich es auch für erforderlich halte.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz