[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Kasimir1603
Beiträge: 339 | Zuletzt Online: 05.07.2018
Name
Kasi
Geburtsdatum
16. März 1980
Beschäftigung
Rechtsanwaltsfachangestellte
Wohnort
84428
Registriert am:
13.09.2012
Geschlecht
weiblich
    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Rechtsanwalt verlagert Aktenscannen nach Thailand" geschrieben. 14.07.2015

      Wow, der ist sich echt für nix zu schade :(

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Stundengehalt" geschrieben. 14.07.2015

      Mal wieder aktualisieren muss :D

      Aktuell bin ich ja mit unserem kleinen Zwerg noch in Elternzeit. Ab 01.12. werde ich dann wieder in Teilzeit anfangen. Bei 20 Std./Woche beträgt mein Bruttostundenlohn dann 23,07 €. Hinzu kommt Fahrtkostenzuschuss, Jahresboni sowie Urlaubs- und Weihnachtsgratifikation, 5,5 Wochen Urlaub. Ich glaub da kann ich nicht meckern.

      Meine Angst/Befürchtung, mit Kind doch a bissl gehandicapt zu sein, hat sich Gott sei Dank nicht bestätigt und ich freu mich sehr auf die neue berufliche Herausforderung.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Doch sittenwidrig. Anwalt darf nicht 1,54 € Stundenlohn zahlen" geschrieben. 16.04.2014

      100 Euro sind ja grundsätzlich nix schlechtes. Aber hier stimmt halt die Relation zwischen Arbeit und Zusatzlohn nicht. Wenn die AN nur 15 Std. im Monat für die 100 Öcken gehen würde, wäre es ja ok. Aber 65 Stunden??

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Doch sittenwidrig. Anwalt darf nicht 1,54 € Stundenlohn zahlen" geschrieben. 15.04.2014

      Ich find´s heftig, kann die Intention der Arbeitnehmerin hinter dieser Aktion aber nicht so ganz nachvollziehen. Dafür fehlt mir auch einfach das Hintergrundwissen bzgl. ALG II und Aufstockung etc. Aber ich finde es grenzt schon an Ausbeute an sich selbst. 100 Euro für 65 Std. Arbeit - mir graut´s ganz ehrlich.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "So so, wir machen also nichts?" geschrieben. 11.04.2014

      Vorallem sind die handvoll Leute die sich kümmern, eigentlich gar nicht selbst betroffen. DAS ärgert mich am Meisten.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Das Christkind war da" geschrieben. 27.12.2013

      Es war ein füllfederhalter, süsskram und eine Pflegeserie :) hab mich sehr gefreut.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Verdienst" geschrieben. 27.11.2013

      Ich bin da kein Maßstab Vanessa Mein Stundenlohn liegt bei 19,62 brutto !! Ich würde an Deiner Stelle einfach mal aufschreiben, was Du so monatlich an Fixkosten hast, was Du weglegen möchtest (sparen für Urlaub, eigene Wohnung, etc. pp), was Du so im Monat ausgibst für Sprit, Klamotten, Essen usw und dieses Geld plus einen guten Batzen extra solltest Du auf jeden Fall netto mit nach Hause nehmen. Bei einem Nettoverdienst von 900 Euro - was ungefähr 1400 Euro brutto entspricht, hast Du einen Stundenlohn von brutto 8,05 € !!!!! Das ist lächerlich und Dir und Deiner Arbeit nicht würdig. Verkauf Dich nicht unter Wert. Da wäre meine Empfehlung ganz ehrlich, sofern Du nicht ein Eigenheim hast und sonstwie absolut gebunden an Deine Heimat bist, bewirb Dich in einem Bundesland, wo besser bezahlt wird. Du solltest von Deinem Gehalt gut leben können, regelmäßig mal kleine Extras sollten drin sein, Du solltest nicht Reparaturen für Waschmaschine, Auto oder dergleichen monatelang zusammensparen müssen oder gar finanzieren müssen. Kein noch so netter Chef ist es wert, dass man dafür auf finanzielle Sicherheit verzichtet. Wenn Du so gute Zeugnisse hast wie Du sagst, die Kanzlei quasi alleine schmeisst, sozusagen ein Allrounder bist und auch bei Abrechnungen fit, dann findest Du sehr schnell (ich kann nur für München sprechen) eine Top-stelle mit guter Bezahlung. Ich drück Dir die Daumen :) Lass Dich nicht sackeln und forder, was Dir zusteht: eine angemessene Bezahlung !!

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Verdienst" geschrieben. 27.11.2013

      Ich gehe davon aus, dass Du Lohnsteuerklasse 1 hast - also ledig und keine Kinder ? Das wäre dann bei 900-1000 Euro netto ein Bruttoverdienst von 1500 Euro, wenn Du keine Kirchensteuer zahlst und sonst nix dazu bekommst wie Fahrtkosten, vwl oder betriebliche Altersvorsorge. Ich bin jetzt mal von einem Alter unter 25 ausgegangen. Ab 25 musst Du ja noch 0,25 % zusätzlich von Deinem Gehalt an die Pflegevesicherung zahlen. Willst Du das ehrlich? Das liegt unter den durchschnittlichen Umfrageergebnissen von 2012? Das ist Ausbeutung !!!! Rechne Dir bitte mal anhand der Formel in meiner Signatur aus, was das für ein Stundenverdienst wäre? Und überleg Dir, wo Du in Zukunft hinwillst, was Du erreichen willst. Wohnst Du aktuell noch daheim? Willst Du mal ausziehen? Eigene Wohnung, Auto, Kinder, heiraten, etc. pp?? Denk bitte auch jetzt schon - auch wenns noch weit weg ist - an Deine Rente später. Bei einem durchschnittlichen Verdienst von 1500 brutto im Monat bekommst Du später ggf. mal ne Rente um die 400-500 Euro !!! Bezieh das bitte in Deine Überlegungen mit ein. Du solltest von Deinem Gehalt deinen Lebensstandard finanzieren können und auch noch was für private Rentenvorsorge, Pflegeversicherung etc. weglegen können.

      Im Übrigen sind alle Chefs geizig ;) Kaum einer zahlt mehr wenn er weniger auch zahlen kann. Wenn er aber mit Dir und Deiner Arbeit zufrieden ist, würde ich das zumindest mal etwas höher ansetzen, runterhandeln lassen kannste Dich immernoch. Aber stell Dein Licht nicht unter den Scheffel und verkauf Dich nicht unter Wert. Hier in München z.B. kannst Du als Berufsanfänger in den richtigen Kanzleien locker mit 2300-2400 brutto ansetzen. Wäre auch eine Überlegung wert, sich dann ggf. in ein anderes Bundesland zu bewerben - Bayern benötigt dringend Fachkräfte - schau dort bloß mal auf die Stellenbörse der Rechtsanwaltskammer München. Da siehste Sterne vor lauter Jobangeboten.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Verdienst" geschrieben. 26.11.2013

      Umfrage 2012 waren dann ca. 1700 brutto für Berufsanfänger bis zu 5 Jahre Berufserfahrung. Da würde ich auf jeden Fall ein gutes Schippchen drauflegen, verhandeln kann man immernoch ;) Ggf. kann man ja noch Fahrtkosten, betr. Altersvorsorge oder so raushandeln. Ich glaub, ich würde bei mind. 1900-2000 einsteigen in die Verhandlungen.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Verdienst" geschrieben. 26.11.2013

      Hallo Vanessa,

      es kommt natürlich erstmal drauf an, wo kommst Du her? Das Gehaltsgefälle variiert ja von Bundesland zu Bundesland ziemlich stark. Mit Gehaltsvorstellungen von 1.800-2000 Euro schockst Du in Bayern zu Beginn keinen, in Sachsen klappt Dir der Anwalt vermutlich glei rückwärts vom Stuhl und steht nimmer auf.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Vorstellungen" geschrieben. 25.11.2013

      @RAService

      ich hoffe, es geht Dir privat und gesundheitlich wieder gut :) Schön, dass Du wieder da bist.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Bearatung und § 15 RVG" geschrieben. 06.11.2013

      Es steht ja drinnen "soweit nichts anderes vereinbart ist" (Gerold/Schmidt, 21. Aufl., § 34 Rdnr. 58). Ich würde also ganz flux in solchen Sachen darauf abstellen, dass man individuell vereinbart, sprich eine Honorarvereinbarung abschließt und dort die Anrechnung ausschließt.

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Berechnung Bruttostundenlohn" geschrieben. 26.09.2013

      Zitat von Jürgen S. im Beitrag #10

      Einem Chef, der das nicht versteht und eine "Fundstelle" als Beleg haben möchte, weil für ihn vermutlich 1 Monat = 4 Wochen sind (statt richtig 4,3333333), sagt man am besten: "ok, dann gehe ich jeden Monat nach Hause, wenn 4 Wochen rum sind. Die restlichen Tage können Sie ja darüber nachdenken, warum ich nicht da bin"


      *lol* Gutes Statement

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Stundengehalt" geschrieben. 02.09.2013

      @Matthi

      Es ist so, dass sich meine aktuellen Arbeitgeber zum Jahresende hin trennen werden. Leider besteht bei keinem die Möglichkeit mitzugehen aufgrund weiterem Arbeitsweg für mich (ich fahre aktuell schon 1 Stunde 5 min.). Ferner versuchen mein Mann und ich schon seit 3 Jahren Nachwuchs zu bekommen, klappt nicht. Also habe ich diese Veränderung als Chance genommen/gesehen, ein bisschen kürzer zu treten beruflich. Es wäre kein Problem mit diesen Konditionen eine Vollzeitstelle zu finden. Ich habe 20 Bewerbungen geschrieben (Voll- und Teilzeitstellen), hatte binnen 8 Tagen 13 Vorstellungsgespräche und habe mich dann entschieden, wo ich hingehe. Zwei Kanzleien war ich zu teuer, die anderen hätten - egal ob Vollzeit oder Teilzeit - die Konditionen gezahlt und akzeptiert. Die eine große Kanzlei hat sogar mehrmals angerufen und immer wieder was draufgelegt. Ich hatte mich jedoch nach Bauchgefühl bereits für die Teilzeitstelle entschieden. Ich möchte das ausprobieren, einfach damit ich ein bissl mehr Ruhe in meinen Alltag bringe und es dann ggf. mal mit dem Nachwuchs klappt Mehrere Kanzleien haben auch gesagt, ich möchte bitte - sofern mir der neue Job nicht zusagt, unbedingt bei ihnen anrufen, sie würden mich definitiv nehmen. Ich habe sehr gute Zeugnisse, sowohl Schule, Berufsschule, als auch Arbeitgeberzeugnisse, 14 Jahre Berufserfahrung und bin ununterbrochen in dem Beruf tätig. Das wissen die hier in München unheimlich zu schätzen. Den Fachkräftemangel merkt man hier enorm. Deshalb mach ich mir keine Sorgen, dass ich, sofern es geldlich nicht hinhaut oder ich mich langweile, wieder schnell ne vollzeitstelle finde

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Stundengehalt" geschrieben. 02.09.2013

      Naja, unterm Strich verdien ich ja weniger als bisher, weil ich ja die Stunden reduzier. Muss mal gucken, ob wir damit zurecht kommen, ansonsten such ich mir wieder was mit Vollzeit. Aber probieren geht über studieren, oder so :D

    • Kasimir1603 hat einen neuen Beitrag "Mein Stundengehalt" geschrieben. 30.08.2013

      So - ich muss mal wieder meinen "Status" aktualisieren.

      Ab 01.10.2013 beträgt mein Stundengehalt in München bei einer 24 - Stunden - Woche 19,62 €/Stunde, 13. Gehalt, 28 Tage Urlaub, Fahrtkosten, betr. AV-Zuschuss von 40 Euro, 3,5 Tage-Woche, TG-Stellplatz, Möglichkeit von Homeoffice, Überstunden können abgebummelt oder wahlweise vergütet werden. Was fang ich bloß mit der vielen Freizeit an

Empfänger
Kasimir1603
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Kanzleigeflüster - Blog von und für ReNos Impressum Generator
http://www.renobundesverband.de/Ueber-uns.html


Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz