[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Marlinski
Beiträge: 3 | Zuletzt Online: 30.01.2014
Name
Sophie
Beschäftigung
Azubi zur ReNo 2. Lj.
Registriert am:
28.01.2014
Geschlecht
keine Angabe
    • Marlinski hat einen neuen Beitrag "Verstöße gegen Ausbilderpflichten" geschrieben. 28.01.2014

      Zitat von Mathilde im Beitrag #9
      bzgl. des unpünktlichen Gehalts würde ich Cheffe den Vorschlag machen ein Dauerauftrag einzurichten, da du deinen Zahlungsverpflichtungen ja auch pünktlich nachkommen musst. Da dürfte sich keiner auf den Schlips getreten fühlen und du musst nicht jeden Monat an das Gehalt erinnern. Kann ja auch unangenehm sein.


      Also ich habe ihn auch schon mehrfach gesagt, dass ich Dispozinsen zahle. Er guckt mich dann immer an: "Ich versuchs". Das letzt Mal kam "Wenn ich könnte." Ähm hallo? Ärgert ich, dass ich hier darum betteln muss, habe ihm schon ESt. gemacht, die ihm knapp 5000 EUR eingebracht haben, da hat er nichts zu beigetragen. Finde ich schon heftig. Bin so gut wie nie krank und ICH komme ja auch pünktlich. Allerdings hört meine Geduld langsam auf und ich weiß nicht, ob ich ihm jetzt echt noch sage, er soll das so und so machen. Aber danke für den Tipp.

    • Marlinski hat einen neuen Beitrag "Verstöße gegen Ausbilderpflichten" geschrieben. 28.01.2014

      Huhu, ich möchte dieses Thema mal aufgreifen..

      Vorab muss ich sagen, dass wir ein sehr gutes Betriebsklima und auch keinen kollerischen Chef haben.

      Einerseits genieße ich sein Vertrauen, habe auch vielfältige Aufgaben. Allerdings kommt da nicht mehr wirklich was dazu, im Grunde genommen bin ich seine Fachkraft. Ich habe eine Kollegin, die weder ReNo noch ReFa ist, sondern umgeschulte Bürokauffrau. Meine Aufgaben sind die vorbereitende Buchhaltung (bei uns: Kontoauszüge tippen, USt. eintragen, Belege (zu)sortieren, nummerieren und Kassenbuchführung), Kostennoten jeglicher Art, Rechnungsnummernvergabe, sebstständiges regelmäßiges Erstellen/Überwachen von Vergütungsanträgen für das Vormundschaftsgericht, Kontrolle der Zahlungseingänge, Posteingang bearbeiten und Schriftsätze nch Diktat, außerdem Erstellen von Rechnungslegungen und Vermögenzverzeichnissen ggü. dem Vormundschaftsgericht, ab und an mal ein Kostenfestsetzungsantrag/-ausgleichungsantrag, ..

      Wiedervorlagesystem haben wir nicht und Fristenberechnung machen wir auch nicht.

      Wenn man bedenkt, dass ich im 2. Lj. brutto 450 Euro bekomme und das IMMER mindestens eine Woche nach Fälligkeit. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn dazu bringe, rechtzeitig zu überweisen, habe auch Angst, dass dann das Klima schlechter wird oder ich z. B. nach der Berufsschule kommen muss. Aber es ärgert mich natürlich sehr.

      Ich konnte meinen ReFa-Vertrag umstellen und mir einen Platz im Notariat suchen, damit ich noch aufsatteln kann. Das ist natürlich gut. Allerdings muss ich sagen, dass ich überlege, den Notar zu fragen, ob ich meine Ausbildung bei ihm abschließen darf.

    • Marlinski hat einen neuen Beitrag "Vorstellungen" geschrieben. 28.01.2014

      Hallo,

      ich bin 25 Jahre alt, Azubi zur ReNo im 2. Lehrjahr in Berlin, habe am 15. Januar nächstes Jahr Abschlussprüfung :).

      Schön bei euch zu sein, freue mich auf interessante Gespräche.

      Liebe Grüße

Empfänger
Marlinski
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Kanzleigeflüster - Blog von und für ReNos Impressum Generator
http://www.renobundesverband.de/Ueber-uns.html


Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz